Praxiskonzept

„Mens sana in corpore sano – ein gesunder Geist in einem gesunden Körper.“

Mit der ganzheitlich medizinischen Methode der Homöopathie, bei Bedarf ergänzt durch systemische Aufstellungen, Timeline® und Yoga, finden Sie in meiner Praxis eine Kombination, die Ihnen hilft, zu einem harmonischen Gleichgewicht von Körper, Geist und Seele – also zur Gesundheit zurück zu gelangen.

Gemeinsam mit Ihnen  erarbeite ich auf der Grundlage der Erstanamnese die notwendigen Schritte zur Genesung, in denen der kranke Zustand mit Hilfe der mir zur Verfügung stehenden Therapiemethoden in Richtung Balance umgestimmt, Ihr Organismus reguliert wird. Dabei nehme ich nicht nur die körperlichen Symptome in den Blick, sondern auch Ihre geistige und seelische Verfassung und berücksichtige familiäre Dispositionen. Ganzheitlichkeit bedeutet hier auch die konsequente Beachtung natürlicher Heilungsgesetze, um letztlich nicht nur vordergründig unangenehme Symptome zu unterdrücken, sondern nachhaltig und sanft zu heilen, die Selbstheillung und damit die Lebenskraft zu stärken.

Besondere Bedeutung kommt der Behandlung und Gesunderhaltung von Kindern zu, um sie angesichts der vielfältigen Belastungsfaktoren durch unsere Lebensverhältnisse stark und widerstandsfähig zu machen und sie in Übergängen oder Krisen ganzheitlich zu unterstützen.

Neben der individuellen therapeutischen Arbeit finden Sie zudem regelmäßige medizinische Informations- und therapeutische Gruppenangebote, in denen Sie selbst aktiv an Ihrer Gesundung mitarbeiten können. In diesen Kreisen gewinnen Sie einerseits wertvolle Kenntnisse über die in meiner Praxis angewendeten Methoden und finden gleichzeitig echte Begegnung in der gemeinsamen Arbeit. Ob im Yogakurs, im homöopathischen Tagesseminar oder in systemischen Aufstellungsgruppen, es geht um die gesunde Ordnung in unserem Organismus, den guten Platz in unserem Leben und darum, Lebensfreude zu erleben und zu teilen.