Supervision für Homöopathen mit Dr. Gisela Nordhorn-Richter

Diese Supervision ist für Praxis- Anfänger ebenso geeignet wie für erfahrene klassische Homöopathen. Die Teilnehmer bekommen die Möglichkeit, eigene Fälle vorzustellen.  Mit Unterstützung der KollegInnen werden die Fälle bearbeitet, die Symptome repertorisiert, neu bewertet und homöopathische Mittel vorgeschlagen. Dabei wird auf die Erfahrungen von KollegInnen bei der Patientenführung großer Wert gelegt. Wesentlich ist ebenso, den Behandlungsverlauf weiter zu verfolgen,  um auch durch geheilte Fälle zu lernen. Daneben werden immer wieder homöopathische Mittel vorgestellt und gemeinsam erarbeitet - auch neue Sichtweisen und neuere Darstellungen bewährter Mittel werden nicht außer Acht gelassen und aufgezeigt.

Montagsnachmittags ab 16.30 Uhr

Termine 2018: 22.1., 12.3., 7.5., 9.7.2018

Anmeldung bei Dr. Gisela Nordhorn-Richter unter Tel. 0228 – 698969

Vita

Dr.rer.nat.Gisela Nordhorn-Richter studierte in Bonn Biologie und schloss das Studium mit dem Diplom ab. Sie promovierte mit einer experimentellen Arbeit über die Photosynthese von Meeresalgen. 10 Jahre lehrte und forschte sie danach an der Universität Duisburg, um dann zur Naturheilkunde zu wechseln. Sie wurde 1986 als Heilpraktikerin zugelassen.

Seit 1987 ist sie Dozentin für die medizinischen Fächer in der Naturheilkunde und für die klassische Homöopathie an Schulen in Duisburg, Mülheim an der Ruhr und Köln. Ihre homöopathische Ausbildung vertiefte sie bei bedeutenden Lehrern unserer Zeit, wie Dr. Gawlik, Vithoulkas, Ghegas, Herscu, Jeremy Sherr. Besonders geprägt wurde sie durch die Boller Schule von Jürgen Becker und Dr. Gerhardus Lang.

Die klassische Homöopathie übt sie seit 1987 in eigener Praxis aus, zuerst in Moers, dann in Bonn. Sie ist verheiratet, hat eine Tochter und zwei Enkelkinder.